Äolische Inseln und Matera im Ranking „Best in Travel 2018“ des Lonely Planet

Zwei italienische Destinationen dürfen sich dieses Jahr der Lonely Planet Auszeichnung „Best in Travel 2018“ erfreuen: der sizilianische Archipel der Äolischen Inseln sowie die in der Basilikata gelegene Stadt Matera. Die Reiseexperten des Lonely Planet wählen jedes Jahr in vier speziellen Rankings die zehn angesagtesten Trend-Destinationen, die man sich für die „Reise-Bucket List“ vormerken sollte. 

Isola di stroboliAls eine der beeindruckendsten Regionen wurden die Äolischen Inseln gekürt. Die sieben Inseln vulkanischen Ursprungs liegen malerisch im Tyrrhenischen Meer und faszinieren mit einzigartiger Landschaft, Vulkanhängen, herrlichen Stränden und Buchten sowie spektakulären Tauchgründen. Stromboli mit seinem aktiven Vulkan und Salina, die grüne Insel, beide bekannt als Filmkulisse für internationale Filme wie Stromboli von Roberto Rossellini oder Il Postino, zählen zum Archipel, ebenso wie Vulcano mit Thermal- und Schwefelquellen, das exklusive Panarea, sowie Alicudi und Filicudi mit Überresten aus der Bronzezeit.

Das in der süditalienischen Region Basilikata gelegene Matera findet sich hingegen auf der Liste der Top-Städte 2018. Die Stadt beeindruckt mit ihren jahrtausendealten Felsenkirchen und den Sassi, in den Felsen gehauene Höhlen, die eng ineinander verschachtelt an den steilen Tuffsteinhängen des Gravina Tals liegen. 2019 rückt Matera als Europäische Kulturhauptstadt ins Rampenlicht, wer die Stadt schon vorab erkunden möchte, dem sei 2018 ein Besuch empfohlen!

Fonte:Enit

Mehr Informationen: 
www.matera-basilicata2019.it
www.mediterraneocase.de
www.apulien-fewo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.