Palinuro

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...
KuestePalinuro2Der Ort Palinuro, auch das Dorf der tausend Grotten genannt, liegt direkt an der Küste des Cilento, ca. 170 km südlich von Neapel in der Region Kampanien. Besonders bekannt ist der Ort durch sein Kap, das sich gewaltig aus den sandigen Stränden erhebt. Um das Kap herum gibt es eine Vielzahl natürlicher Meeresgrotten, die teilweise nur per Boot oder nur für Taucher erreichbar sind. Besonders bekannt ist die „Grotta azzura“ („Blaue Grotte“). Das fischreiche Meer und die Tiefen des Wassers mit dichter Vegetation sind ein Paradies für Taucher. Feine Sandstrände und das kristallklare Wasser laden zum Baden ein.

Im Süden von Palinuro liegt der Archetiello und der Arco Naturale, zwei von der Kraft des Windes in Stein gehauene Skulpturen. Besonders charakteristisch für Palinuro ist die Macchia, zwischen Myrthe und Ginster findet man hier eine besondere Rarität, die „Primula Palinuri“, eine Blume die nur in diesem Gebiet wächst.

Im Ort finden Sie eine Vielzahl an Bars, Cafes, Restaurants und Geschäften.

Der Strand Mingardo, etwas außerhalb von Palinuro (Richtung Marina di Camerota) erstreckt sich über einige Kilometer entlang der Küste. Das Mieten von Tretbooten oder Kanus ist von Juni-September an allen Stränden möglich. Bootstouren entlang der bezaubernden Küste werden am kleinen Fischerhafen von Palinuro angeboten.

Der Name
Der Ort und das Kap haben ihren Ursprung in der Legende um Palinuro, Steuermann des ‚Aeneas‘, der sich in das wunderschöne Mädchen Kamaraton verliebte.

Leider wurde aber diese Liebe nicht von dem Mädchen Kamaraton erwidert. Palinuro folgte daher ihrem Bild bis in die Meerestiefe. Die Göttin Venus verwandelte daraufhin das Mädchen in Gestein. Auf diesem Berg steht heute der Ort Camerota.
Pro Loco
(Touristeninformation, Karten, Veranstaltungshin-weise, Fahrradverleih etc.)
Via P.zza Virgilio, 1
84064 Palinuro (SA)
Tel.: 0974.938144

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.