Wunderschöner Trullo

Wunderschöner Trullo in einer urigen und ruhigen Landschaft, schöne Olivenhaine. Absolut empfehlenswert für Individualisten, für uns war es perfekt. Auch die Kontaktperson Roberto war sehr freundlich und hilfsbereit.

Ein sehr schöner Trullo

Ein sehr schöner Trullo mit stylischem Ambiente, voll ausgestattet (gute Matratzen, zwei Kühlschränke, Erstausstattung (Salz, Öl,etc.), traumhafter Terrasse mit Blick in die Landschaft in ruhiger Lage mit guten Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants im Umkreis von ca. 7km. Die Übergabe und Betreuung waren perfekt. Guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung (Meer, Alberobello, Locorotondo, Lecce, Matera (sehr zu empfehlen – Kulturhauptstadt Europas 2019), Ostuni, Cisternino). Uns hat es sehr gut gefallen.

hallo

Trullo Azzurro verdient das Prädikat „absolut zu empfehlen“ und bekommt von uns die „volle Punktzahl.“
Unsere Komplimente an den Eigentümer, wir waren sehr angetan. Der Trullo ist schön, sehr sauber, geräumig und läßt kaum Wünsche offen. Außerdem ist er praktisch eingerichtet. Es handelt sich um einen sehr stil- und liebevoll restaurierten Trullo -eigentlich ein Trullokomplex – mit sehr ansprechendem Außenbereich. Zuständig für die gründliche Reinigung ist eine kleine einheimische Firma mit sehr nettem Personal. Die Verwaltung des Trullos übernimmt eine Agentur im benachbarten Cisternino, deren Mitarbeiter ebenfalls nett und hilfsbereit sind.

Wir haben uns sofort in Trullo Azzurro und Apulien verliebt und würden jederzeit wieder kommen.
PS: Nächste Einkaufsmöglichkeit ist der kleine Supermercato META in Cisternino, via ceglie 15.“

Tolle Ferienwohnung, sehr gute Ausstattung, großes Grundstück

Zunächst einmal möchte ich mich recht herzlich bei der Agentur und bei Roberto bedanken, der uns, nachdem wir uns beim zweiten Mal im Dunkeln mit dem Auto in Cisternino verfahren hatten, absolut hilfreich war und spät abends nochmals den Weg zeigte. Was die Bilder im Prospekt angezeigt hatten, haben wir auch vorgefunden. Eine Ferienwohnung mit Komfort. Der letzte Teil des Weges war zwar etwas beschwerlich aber die Lage und die Terrasse mit dem großen Olivenbaum war schon sensationell. Wir haben unseren Aufenthalt genossen und werden sicherlich nochmals nach Apulien fahren, um die restlichen Orte und Sehenswüdigkeiten zu besuchen.